Vereinszeitung

HERAUSPOSAUNT – Die Vereinszeitung des TBO

Die Herausposaunt ist mehr als nur eine Vereinszeitung, die nach kurzem Überfliegen ins Altpapier wandert. In ihr ruht die Geschichte des Ebstorfer Musikvereins TBO.

Die neueste Ausgabe der Vereinszeitung gibt’s hier an erster Stelle, ältere Ausgaben folgen darunter.
Einfach das Titelbild des jeweiligen Heftes anklicken und die pdf-Datei öffnet sich nach kurzer Zeit.
Um elektronisches Ausspähen persönlicher Daten zu unterbinden, werden in den Internetversionen der Vereinszeitung keine Geburtsdaten, Adressen oder Telefonnummern mehr geführt. Bei Bedarf bitten wir um Kontaktaufnahme per E-Mail oder über die Postadresse des Vereins (Kontakt)


 

Ausgabe 3/2017
Das TBO hat sich zum zweiten Mal beim Markt der Möglichkeiten vorgestellt und bereits wesentlich öfter war das Hauptorchester in Groß Süstedt zu Gast. In Eimke hat das KMEK alles getan, um die Regenwolken wegzuspielen (wie auch Sting in Uelzen), in Munster hat das Ensemble das Schützenfest bespielt und bei der Barumer Fahrradrallye waren die Hauptorchestermusiker sehr erfolgreich. Natürlich wird auch von Blockflöten- und Kinderorchester berichtet und es gibt einen Einblick in die Grillprobe des Hauptorchesters. Der Aufruf zur Mitarbeit im Vorstand bleibt hoffentlich nicht ungehört.


 

Ausgabe 2/2017
Das umjubelte Kirchenkonzert des Orchesters ist ein großes Thema. Auch die Ergebnisse der Jahreshauptversammlung haben großen Anteil an diesem Heft. Doch auch KMEK, Sprechpause und das Kinderorchester waren aktiv in Sachen Musik. „Sprechpause“ hat sich die Herstellung ihrer Instrumente bei Moeck angesehen. Zu musikalischen Erfolgen und zu Musikernachwuchs wird natürlich herzlich gratuliert. Das TBO war zudem beim Abschiedskonzert des Spielmannszuges Wriedel zugegen. Außerdem komplettieren zwei Konzertberichte von TBO-Musikerinnen das Heft.


 

Ausgabe 1/2017
Es gibt von viel Neuem beim TBO zu berichten. Das neue Flötenensemble „ALTO-Allerlei“ stellt sich vor, ein neues Mitglied des TBO wurde geboren und das TBO hat nun mit Hilfe der Sparkasse ein Sousaphon beschafft. Hauptorchester und Kinderorchester berichten über ihre Weihnachtsfeiern, mit denen das Jahr ausklang. Die Herren des Hauptorchesters sind bereits zum 14. Mal gewandert und beim KMEK Workshop war es wohl auch sehr lustig. Aenne Knobling war sehr erfolgreich bei „Jugend musiziert“ und der Vorstand hat einen tollen Konzertbesuch vom Hauptorchester geschenkt bekommen.


 

Ausgabe 4/2016
Nach intensiver Vorbereitung in Altgandersheim hat das Novemberkonzert des Hauptorchesters wieder viele Gäste in das Uelzener Theater gelockt und auch das Kinderorchester kann erste Auftritte verbuchen. Ein wichtiges Ensemble des TBO, das KMEK, verbreitet seine gute Stimmung inzwischen im ganzen Landkreis und darüber hinaus. Zwei Gastautoren berichten über ihre positiven Erfahrungen mit dem TBO und es wird wieder mal deutlich, dass die Musiker des TBO sehr sportlich sind. Zu guter letzt ist auch von den Aktivitäten des Ensembles „Sprechpause“ zu berichten.


 

Ausgabe 3/2016
Das TBO hat in Altenmedingen ein Sommerkonzert in der Kirche gegeben. Doch auch am Strand auf dem Winkelplatz war das TBO mit seinem KMEK vertreten. Hoch auf dem Grünen Wagen gings zum Schützenfest und auf dem Rad zum Sommervergnügen. Als Zuhörer reisten TBOler nach Österreich und besuchten den Kaiser auf dem OpenR. Viel Spaß gab es auch bei der Probe auf dem Reiterhof Bruns. Frauke und Thora haben „ja“ gesagt und über ein großes Musikprojekt zweier Ehemaliger wird auch berichtet. Dass das TBO eine neue Rufnummer hat, ist auch nicht unwichtig.


 

Ausgabe 2/2016
Natürlich ist die Mitgliederversammlung mit der Neuwahl unserer ersten Vorsitzenden das bestimmende Thema, genauso wie die Würdigung ihres Vorgängers. Doch auch über das Supermarktkonzert und die Vorbereitungen dazu wird berichtet. Nicht fehlen durften auch die Berichte von den KMEK-Auftritten und dem Frühschoppen des Kinderorchesters. Zwei Konzertberichte und die im DC hängende Bürgerscheibe sind Themen. Traurig dagegen ist der Nachruf auf eine Freundin des TBO, Pauline Hall, die kürzlich in England verstorben ist. Ein Heft also, dessen Lektüre sich auf jeden Fall lohnt.


 

Ausgabe 1/2016
Verbunden mit der Einladung zur Jahreshauptversammlung ist diesmal Wilhelms letztes Vorwort zu lesen. Das TBO hat jetzt einheitliche Notenpulte und natürlich gibt es auch zwei Berichte aus der Weihnachtszeit. Was bei „Sprechpause“ und den kleinen Flöten los ist, ist natürlich auch Thema. Einen großen Bericht gibt es über den fünften Stadel, der bei der letzten Vereinszeitung vernachlässigt wurde. Das Musikerinterview entpuppt sich als neue Serie und wieder behindert Wasser die TBO-Aktivitäten. Eine wichtige Klarstellung und Bennys Auszug nach Süden vervollständigen das Heft.


 

HP2015-4 TitelAusgabe 4/2015
Dieses Heft hat natürlich einen langen, bebilderten Bericht vom ausverkauften TBO-Jahreskonzert und das davorliegende Probenwochenende in Arendsee zu bieten. Doch auch über die ersten Schritte des neuen Kinderorchesters wurde geschrieben. Die „Sprechpause“ hat sich am Kreisblockflötentag beteiligt, das KMEK war auch wieder sehr aktiv und auch die TBO-Sportler haben sich erneut gequält. Das Musiker-Interview hat sich zu einer festen Rubrik gemausert und Roman weiß Geschichtliches zur Turnerbewegung zu berichten.


 

HP2015-2 TitelAusgabe 3/2015
Neben einem Bericht über den Gospelworkshop haben in dieses dicke Heft auch viele sportliche Aktivitäten der Vereinsmitglieder Eingang gefunden. Natürlich wird über den Start des neuen Kinderorchesters ebenso berichtet, wie über das traditionelle Feuerwehrfest in Groß Süstedt und den Auftritt des Klarinettenquartetts. Das KMEK ist gleich zweimal aufgetreten und die Chefin des Kinderorchesters, Isabella Lyszkowski stellt sich vor. Das Hauptorchester hat auf dem Bauernhof geprobt, Martina sucht neue Flötenkinder und Roman hat die TBO-Ausbilder fortgebildet.


 

HP2015-2 TitelAusgabe 2/2015
Ein freudiges Ereignis bestimmt das Heft, denn Nati und Mark haben geheiratet und das TBO hat dabei musiziert. Aber natürlich wird auch von der Jahreshauptversammlung berichtet. Sprechpause bildete den musikalischen Rahmen für eine Ausstellungseröffnung und einige TBOler sind beim Laufen kräftig ins Schwitzen gekommen. Eine neue Rubrik ist das Musiker-Interview, diesmal mit Thobias Müller. Ein Hinweis auf den Tag der offenen Tür für die Gründung eines Kinderorchesters fehlt auch nicht und zuletzt wird noch eine Herausposaunt verzweifelt gesucht.


 

HP2015-1 TitelAusgabe 1/2015
Das neue Heft kommt weihnachtlich daher, denn es wird über die Weihnachtskonzerte berichtet. So war das KMEK an der Uelzener Eisbahn und das Jugendorchester hat im Altenheim gespielt. Bei der Veranstaltung im Autohaus Cordes musizierten Haupt- und Jugendorchester zusammen mit Streichern. Aus dieser Veranstaltung resultierte eine großzügige Spende für die Jugendarbeit von Hartmut Cordes. Sprechpause berichtet von Vergangenem und Zukünftigen und einige Berichte von Konzerten und einer Russland-Tournee runden das Heft ab.


 

HP2013-4 TitelAusgabe 4/2014
Wie gewohnt nimmt im letzten Heft 2014 das Jahreskonzert den größten Teil des Platzes ein. Ein Bericht vom Vorbereitungsworkshop in Arnedsee ist ebenso dabei wie der Bericht vom umjubelten Konzert im Theater in Bad Bevensen. Doch auch das Blockflötenensemble Sprechpause war gleich mehrfach aktiv und wird entsprechend gewürdigt. Gleiches gilt für unser KMEK, das auch an vielen Plätzen zu hören war. Auch Vorstandshund Nicki ließ es sich nicht nehmen, den Lesern seinen Weihnachtswunsch mitzuteilen. Die Sammlung an TBO-Logo-Bildern hat sich auch wieder vergrößert.


 

HP2013-3 TitelAusgabe 3/2014
Auch das TBO hat sich nass gemacht und an der Cold Water Challenge teilgenommen. Das KMEK hat mit viel Kreativität und Baströcken auf dem Winkelplatz-Beachfest gespielt und seine Zuhörer begeistert. Nass wurde auch das Jugendorchester bei seiner Musikfreizeit. Das Logo des TBO ist inzwischen noch weiter in der Welt herumgekommen. Sprechpause war erfolgreich beim Kreisblockflötentag und KMEK spielte auch in Linden. Traditionell war das TBO wieder beim Feuerwehrfest in Groß Süstedt und Britta hat mit Til Schweiger gefrühstückt.


 

HP2013-2 TitelAusgabe 2/2014
Der Markt der Möglichkeiten in Ebstorf ist ein Thema dieses Heftes. Es gibt einen Bericht von Neuerungen im Notenkeller und eine Zusammenfassung der Mitgliederversammlung. Lesens- und sehenswert sind auf jeden Fall die Berichte vom Konzert „Alte Schule“ und dessen Vorbereitungen. Christian, unser Jugenorchesterleiter, hat auf dem Rathausplatz für Sauberkeit gesorgt, und das Logo des TBO ist inzwischen in die weite Welt hinausgezogen. Genauso hat es zwei TBO-Musiker in die weite Welt gezogen, sie haben mit dem Orchester Wind Machine China bereist.


 

HP2013-1 TitelAusgabe 1/2014
Das Weihnachtsfest lebt in diesem Heft noch einmal auf, da von den Weihnachtsfeiern von Jugendorchester und Hautorchester berichtet wird. Kalt war es als vier Musiker des TBO mit Heart Rock Café an der Uelzener Eisbahn gespielt haben, etwas wärmer hatten es dagegen Jugendorchester und Blockflöten bei ihren Weihnachtskonzerten in Ebstorf. Das KMEK begann das Jahr mit einem Auftritt bei der Feuerwehr in Linden, einem schon traditionellen Engagement. Ein Hinweis auf das Swingkonzert „Alte Schule“ fehlt ebensowenig wie die Ladung zur Mitgliederversammlung.


 

HP2013-1 TitelAusgabe 4/2013
Das Novemberkonzert des TBO, diesmal unser Jubiläumskonzert und der dazugehörige Workshop in Dargow sind natürlich ein großes Thema. Doch auch das Jugendorchester berichtet vom Workshop in Oerrel. „Sprechpause“ hat mehrere Konzerte gegeben und ein gemeinsames Konzert aller TBO-Flöten ist wichtiges Thema. Vervollständigt werden die Berichte durch die Ehrungen von Roman und Martina und das Jugendorchester ist über seine neuen Jacken sichtlich erfreut. Zuletzt hat auch Nicki, der Vorstandshund mal wieder etwas zu sagen, bzw. zu bellen.


 

HP2013-1 TitelAusgabe 3/2013
Der vierte Stadel im Ebstorfer Schützenhaus hat gezeigt, was das TBO mit vereinten Kräften auf die Beine stellen kann. Die Stimmung war famos und der Wunsch nach einer weiteren Neuauflage steht schon im Raum – natürlich gibt es dazu zwei ausführliche Berichte. Doch auch über die von den Mitgliedern organisierte Rallye durch Ebstorf mit vielen interessanten Spielen ist zu lesen. Erfreuliches gab es aus den Reihen der Mitglieder zu berichten, denn Henrieke und Jan-Wilhelm haben geheiratet – Glückwunsch!! Zu guter letzt darf natürlich auch der Bericht vom Feuerwehrfest in Groß Süstedt nicht fehlen.


 

HP2013-1 TitelAusgabe 2/2013
Bei der diesjährigen Mitgliederversammlung wurden mehrere Mitglieder für 10-jährige Mitgliedschaft geehrt. Unsere Blockflötengruppe „Sprechpause“ hatte einen Auftritt bei der Landsmannschaft Ostpreußen und das Jugendorchester hatte mit seinem neuen Leiter Christian Sander seinen ersten Workshop. Highlight des Heftes ist sicher der Bericht über das Konzert des Hauptorchesters im Uelzener Theater zu Ehren der Uelzener Gilde, das großen Anklang gefunden hat. Nachdem die neue Internetpräsenz jetzt aktiviert wurde, fehlt natürlich auch darüber der Bericht nicht.


 

HP2013-1 TitelAusgabe 1/2013
Ein großer Artikel über den Jubiläums-Festakt bestimmt das Heft. Wir berichten aber auch über die Spendenaktion des Autohauses Cordes mit dem TBO. Ansonsten erscheint das Heft weihnachtlich, denn die Berichte über die Adventsveranstaltungen von Sprechpause und Jugendorchester nehmen viel Platz ein. Aus dem Hauptorchester ist von der Weihnachtsfeier und dem mysteriösen Herrenabend zu lesen. Ein Bericht über die Jazzformation „Blumenthal-Quartett“, die in Bienenbüttel gespielt hat, hat auch Platz gefunden. Die Vorankündigung für den Jubiläumsstadel wird sicher Viele erfreuen.


 

Festschrift 25 Jahre TBO Ebstorf e.V.Festschrift 25 Jahre TBO Ebstorf e.V. — 2013
Die Festschrift, die anlässlich des Festaktes erschienen ist, ist mindestens genauso lesenswert wie die Vereinszeitung. Auf 35 Seiten erhalten die Leser einen guten Einblick in die Geschichte des Ebstorfer Musikvereins, teils durch selbst geschriebene Artikel, teils durch kurze Ausschnitte aus Presseberichten der lokalen Zeitungen. Alles ist natürlich reich bestückt mit farbigen Bildern, wodurch sicher einige bekannte Gesichter aus vergangenen Tagen wiedererkannt werden können. Solange der Vorrat reicht, gibt es das gedruckte Heft noch beim Vorstand.


Herausposaunt 4/2012Ausgabe 4/2012
Diese Ausgabe ist bestimmt durch den Bericht vom Jahreskonzert des TBO. Dazu gehört natürlich auch der Workshop, der diesmal am Arendsee stattfand. Doch auch vom Jugendorchesterkonzert wird berichtet und vom dazugehörigen Workshop. Die Flötengruppe „Sprechpause“überzeugte beim Klosterhofkonzert, dasTBO hat zwei Preisträger beim Nachwuchswettbewerb „Jugend jazzt“ und Vincent hat Musikkompositionen zu einem Musical in Lauenburg beigesteuert und mit zwei weiteren TBO Musikern auch gespielt. Seit dieser Ausgabe ist die Herausposaunt nun komplett farbig!


 

Herausposaunt 3/2012Ausgabe 3/2012
Das TBO hat in diesem Jahr gleich zwei Schützenkönige hervorgebracht, vielleicht war ja die erste Vereinsflagge ein Antrieb für den Erfolg. Auch die Triathleten des Vereins haben ihren inneren Schweinehund überwunden, was Nick, der Vorstandshund nicht nachvollziehen kann. Der Auftritt des Hauptorchesters in Rosche sorgte für Sonne und ein Jubilar wurde zum Ehrenmitglied des Vereins gemacht. Auch außerhalb des TBO feiern unsere Musiker Erfolge und auch in China wurden Blasmusiker angetroffen. Viele Bilder sorgen für ein lesenswertes Heft.


Herausposaunt 2/2012

Ausgabe 2/2012
Dieses Heft hätte mehr Beiträgevertragen, aber das was geschrieben wurde, ist sehr lesenswert. Das Konzert der Märsche im Ebstorfer Schützenhaus war ein besonderes Highlight, da auch der Kaiser aus Bevensen und Kanoniere aus Munster dabei war. Die hatten vorher sogar noch Zeit bei Aldo auf einen Kaffee einzukehren. Ebenso ist auch über das Konzert in Bad Bevensen zu lesen und auch von Workshop und Konzert des Jugendorchesters. Jürgen hat sich wieder bei einem Triathlon über die Berge gequält und natürlich wird auch von der Jahreshauptversammlung des Vereins berichtet.


Herausposaunt 1/2012Ausgabe 1/2012
Alle Mitglieder des Vereins werden zur Mitgliederversammlung eingeladen. Natürlich wird über das mühselige Fegen unseres Dirigenten Roman berichtet und verschiedene Weihnachtseinsätze von Sprechpause und Jugendmusikerinnen geschildert. Besonders lesenswert ist ein Artikel über Murphy’s Gesetz. Natürlich gab es wieder eine Weihnachtsfeier des Hauptorchesters. Musiker des TBO feierten außerhalb des Vereins bei Konzerten und Jugend musiziert große Erfolge. Das Jugendorchester hatte seinen ersten Workshop und im Vorstand haben sich Zuständigkeiten geändert.



Herausposaunt 4/2011Ausgabe 4/2011
Gleich 6 Artikel beschäftigen sich mit dem umjubelten Jahreskonzert und dessen Vorbereitung – es ist eben das Ereignis des TBO-Jahres. Doch auch die Freizeit des Jugendorchesters wird gebührend gewürdigt und über die Kanutour des Hauptorchesters berichtet. Das vorweihnachtliche Konzert des Ausbildungsregister und der Auftritt der Blockflöten auf dem stürmischen Weihnachtsmarkt sind lesenswert. Die Bewegungssparte läuft jetzt nicht mehr nur über Hamburger Brücken, sondern reitet auch. Keiner sollte das Lebenszeichen unserer Posaunistin Katha aus Russland versäumen.


Herausposaunt 3/2011Ausgabe 3/2011
Das Top-Thema ist natürlich der TBO-Stadel. Mehrfach wird über die neu gegründete Flötengruppe Sprechpause geschrieben. Das Jugendorchester war mit Sprechpause beim Klosterhofkonzert, während das Hauptorchester in Bad Bevensen auf einer Wahlveranstaltung gespielt hat. Das Musikabzeichen und der neue Notenschrank für den Orchesterkeller sind genauso Thema wie das traditionelle Feuerwehrfest in Groß Süstedt. Die TBO-Triathleten haben wieder ausführlich über ihren Wettkampf geschrieben und der Bericht über das Konzert von Opus4 vervollständigt das Heft.


Herausposaunt 2/2011Ausgabe 2/2011
Die Jahreshauptversammlung ist Thema des Heftes. Das Hauptorchester war auch in diesem Jahr im Kurhaus in Bad Bevensen zu Gast und die TBO-Jugend hat die Zuschauer in Bergen, Ebstorf und beim 80. Geburtstags unseres Förderers Otto Michaelis erfreut. Die neue Blockflötengruppe hatte den ersten öffentlichen Auftritt. Das Musikabzeichen 2011 wurde in einem Workshop vorbereitet und endlich kann das TBO seine Instrumente in einem größeren Keller „artgerecht“ lagern. Einen Ausflug in die Welt des Jazz verspricht ein Artikel über die Band FLAM!


Herausposaunt 1/2011Ausgabe 1/2011
Die Jahreshauptversammlung mit der Wahl eines neuen zweiten Vorsitzenden steht bevor. Natürlich wird Markus Oesterleys langjährige Vorstandsarbeit gewürdigt und vom neu gegründeten Kinderorchester berichtet. Die Triathleten des Vereins haben wieder viele Seiten gefüllt und auch von den Weihnachtsfeiern des Haupt- und Kinderorchesters ist Interessantes zu lesen. Quint Attack hat die erste CD produziert und Musiker des TBO haben bei einer Weihnachtsmesse in Uelzen mitgewirkt. Der Aufruf zur Teilnahme an der neunen Blockflötengruppe rundet ein lesenswertes Heft ab.


Herausposaunt 4/2010Ausgabe 4/2010
Ein großes Thema ist natürlich das erfolgreiche Jahreskonzert mit den Vorbereitungen in Dargow. Es gab Konzerte von Jugend- und Kinderorchestern und auch Michaels Saxophonensemble machte weihnachtliche Stimmung, die ganz jungen Musiker trafen sich zum Schnupperkonzert für das neue Kinderorchester. Mit Wehmut gab Christians Jugendorchester eine letzte Konzertprobe. Das KMEK spielte beim Kürbisfest, während Quint Attack auf dem Winkelplatz Stimmung machte. Mit einem Bericht vom Weihnachtskonzert von Nils Landgren wünscht das TBO ein Frohes Fest.


Herausposaunt 3/2010Ausgabe 3/2010
Die Bewegungssparte des TBO ist zu Fuß, auf dem Rad und im Wasser wieder aktiv geworden. Es wird über die Freizeit- und Workshop-Fahrten von Kinder- und Jugendorchester berichtet und mehrere Konzerte in Groß Süstedt, Uelzen, Ebstorf und Schneverdingen werden in Bild und Text aufgearbeitet. Neben Informationen zu Ehrungen im Verein ist auch eine abenteuerliche Autofahrt ein Thema. Alles ist wie gewohnt umfangreich mit Bildern ausgestattet und ein erstes Plakat weist unmißverständlich auf das bevorstehende Novemberkonzert am 20.11.2010 hin.


Herausposaunt 2/2010Ausgabe 2/2010
Das erste Heft mit Grußwort unseres neuen Vorsitzenden ist prall gefüllt. Es gibt Berichte über Konzerte des Hauptorchesters in Bad Bevensen und bei Firma Nohdurft und von Quint Attack bei Firma Friede und in Lüneburg, natürlich ist die Jahreshauptversammlung und die 1. Jugendversammlung Thema, genauso wie das erste Musikabzeichen des TBO. Unser Ehrenvorsitzender Ulf Sander wird gewürdigt und es gibt Berichte vom Roger Cicero Konzert, Neuerungen auf der TBO-Homepage, das zweite TBO-Schlagzeug und leider auch über etwas Unerfreulicheres.


Herausposaunt 1/2010Ausgabe 1/2010
Wer noch einmal ein Grußwort von Ulf Sander lesen will, sollte dieses nicht verpassen. Die obligatorische Einladung zur Jahreshauptversammlung ist sicher trockener als die Berichte über Weihnachtsfeiern von Kinder-, Jugend- und Hauptorchester. Weihnachtlich ging es auch bei den Konzerten von Kinder-, Jugend- und Hauptorchester zu. Einige Hauptorchestermusiker haben sich mit dem Kart ein großes Rennen geliefert. Beim Konzert der Wriedeler Chöre hat auch Quint Attack eine Rolle gespielt und einige Ideen für ein neues Vereinslogo sorgen hoffentlich für kontroverse Diskussionen.


Herausposaunt 4/2009Ausgabe 4/2009
Top-Thema dieses Heftes ist das gelungene Jahreskonzert in der Ebstorfer Mauritiushalle und der Workshop in Dargow zu dessen Vorbereitung. Dazu gehört natürlich auch der JAY-Workshop bei dem Profimusiker gute Tipps gaben.
Auch das Jugendorchester hat sich bei einer Freizeit auf ihre Konzerte vorbereitet. Kurze Berichte über ein Geburtstagsständchen und das Konzert auf dem Weihnachtsmarkt in Ebstorf runden die Berichterstattung ab. Nicht minder interessant ist es, über das kleine, aber feine Konzert von Victoria Pätz bei Aldo und ein Jazzquartett in der Bienenbüttler Kirche zu lesen.


Herausposaunt 3/2009Ausgabe 3/2009
Wir berichten vom Groß Süstedter Feuerwehrfest und vom diesjährigen Ebstorfer Schützenfest. Die Konzerte zum 60-jährigen Jubiläum der Firma Müller und der Eröffnung der Obstscheune sind auch Thema. Im Jugendbereich hat sich einiges getan, wie die Berichte über das Konzert zum Konfirmationsjubiläum, den Kinderorchester-Workshop und das Geburtstagsständchen von Solisten und Quint Attack beweisen. Natürlich wird auch vom Jugendkonzert in Bad Bodenteich berichtet. Angekündigt wird der Jay-Workshop, der Katie-Melua-Abend und das Jahreskonzert.


Herausposaunt 2/2009Ausgabe 2/2009
Für das Konzert anlässlich der Eröffnung des Mehrgenerationenhauses hätten sich die Musiker sicher mehr Zuhörer gewünscht, doch die Nachwuchsorchester spielten vor ausverkauftem Haus. Ein grandioses Konzert wurde beim 2. Musikantenstadel im Ebstorfer Schützenhaus geboten. Natürlich wird ausführlich von der Jahreshauptversammlung im März berichtet, bei der der Vorstand um zwei Mitglieder, vergrößert wurde. Die Freizeit des Kinderorchesters und die Faschingsfeier der „Großen“ sind auch lesenswerte Themen.


Herausposaunt 1/2009Ausgabe 1/2009
Bildern vom 1. Ebstorfer Musikantenstadel machen Geschmack auf die zweite Auflage. Berichte gibt es über den Posaunenworkshop in Salzhausen, ein Weihnachtskonzert der Querflötenschülerinnen und den D2-Lehrgang in Altgandersheim. Es gibt Neuerungen beim Internetauftritt und die Erfahrungen vom 10. Brassgipfel in Hamburg sind genauso lesenswert wie ein Konzertbericht über Global Kryner. Erstmals wird ein neues Kind des TBO, die Jazzformation „Quint-Attack“ vorgestellt. Zum letzten Mal erscheint der Rückblick auf 20 Jahre TBO (diesmal 2007-2008).


Herausposaunt 4/2008Ausgabe 4/2008
Neben dem Abschied vom Dirigenten Gianni Piredda liegt der Schwerpunkt dieser Ausgabe natürlich auf dem Jahreskonzert 2008 und dessen Vorbereitung in Dargow. Ein Bericht über den Wassereinbruch im Instrumentenkeller und mehrere Artikel über verschiedene Aktivitäten der Nachwuchsorchester und der Wandersparte, die den diesjährigen Kreiswandertag ausgerichtet hat, sind aber nicht minder lesenswert. Garniert ist das Ganze mit vielen farbigen Bildern. Wie schon in den anderen Heften des Jubiläumsjahres, blicken wir diesmal auf die Jahre 2003-06 zurück.


Herausposaunt 3/2008Ausgabe 3/2008
Die Nachbereitung des Schützenfestes in Ebstorf ist das Hauptthema und der traditionelle Auftritt beim Feuerwehrfest in Groß Süstedt ist damit schon fast untrennbar verbunden. Doch auch die vielen kleinen Konzerte und Aufführungen des Kinderorchesters finden auch einen großen Rahmen. Etwas wehmütig verabschieden wir uns vom „alten“ Jugendorchester, das lange Jahre von Christian Sander geleitet wurde, getreu dem Motto „Das Jugendorchester ist tot, lang lebe das Jugendorchester“. Auch in diesem Heft des Jubiläumsjahres 2008, blicken wir auf die Jahre 1999-2002 zurück.


Herausposaunt 2/2008Ausgabe 2/2008
In dieser Ausgabe wird natürlich ausführlich von der Jahreshauptversammlung des TBO berichtet und auf den Wechsel der Schriftführer eingegangen. Dazu passt auch die Veröffentlichung der Beitragsordnung, damit die Höhe der Abbuchung klarer wird. Die Aktivitäten des Hauptorchesters beim Veerßer Zapfenstreich, der Spielenachmittag des Kinderorchesters, der Ausblick auf die Zukunft des Jugendorchesters und die Frühjahrswanderung der Wandersparte runden das Bild ab. Die Jubiläumsrückschau behandelt diesmal die Jahre 1995-1998 in Kurzmeldungen und Bildern.


Herausposaunt 1/2008Ausgabe 1/2008
Die erste Zeitung im Jubiläumsjahr beschäftigt sich mit den zurückliegenden 20 Jahren TBO. Es gibt Rückblicke und es werden Ausblicke gewagt. Eine auf fünf Ausgaben ausgelegte Serie zeigt ausgewählte Zeitungsausschnitte, in dieser Ausgabe aus den Jahren 1988-1994. Das Musical „Ritter Rost und das Gespenst“ war ein großer Erfolg. Auch in der Freizeitgestaltung wurden mit der Faschingsfeier im DaCapo und bei der Herrenwanderung Zeichen gesetzt. Einen Artikel ist natürlich auch die „Geburt“ der neuen Internetpräsenz des Vereins wert.


Herausposaunt 4/2007Ausgabe 4/2007
In der letzten Ausgabe eines Jahres steht das Jahresabschlusskonzert des TBO und der Orchesterworkshop im Vordergrund. Doch auch über die Orchesterfreizeit des KO1 in Oerrel wird berichtet, das Klosterhofkonzert und die Geburtsstunde des KO2 sind Thema. Außerdem bekommt man Einblicke in den Jugend-Musikwettbewerb in Hanstedt und die Kanutour des Hauptorchesters. Wer wissen will, wie der Mietkauf von Instrumenten funktioniert, bekommt hier Antworten. Großer Dank geht an Andrea Voß, die leider die Mitgliederverwaltung abgegeben hat.


Herausposaunt 3/2007Ausgabe 3/2007
Es ist kaum zu glauben, aber Bundespräsident Köhler ist für ein Jahr Schützenkönig in Ebstorf. Das TBO spielte wieder mit Haupt- und Jugendorchester auf dem Schützenfest in Ebstorf. Der Bericht über das Trainingslager dafür fehlt natürlich nicht.
Das Hauptorchester spielte auch auf den Feuerwehrfesten in Linden und Groß Süstedt, das KMEK gab den Ton bei einem Golfturnier an und das Jugendorchester bot ein Geburtstagsständchen. Wer lesen möchte, wie viele Musiker im TBO begonnen haben, sollte den Artikel von Martina Beinroth über ihre Flötengruppe nicht verpassen.


Herausposaunt 2/2007Ausgabe 2/2007
Die Herausposaunt erscheint erstmals in neuem Layout. Es gab nach vielen Jahren einen Wechsel beim Kassenwart. Regine Marquardt hat die Finanzhoheit an Jürgen Gelies abgegeben. Danke für lange Jahre guter Arbeit! Gleichzeitig läuft der Countdown bis zum Schützenfest in Ebstorf. Musiker aus dem Jugendorchester proben erstmals mit dem Hauptorchester zusammen. Die Wandersparte hat den Frühling mit einer Wanderung begrüßt. Für Spaß sorgt der Bericht über die Faschingsfeier, keinen Spaß gab es mit den Zuschüssen fürs Vereinsheim DaCapo.


Herausposaunt 1/2007Ausgabe 1/2007
Die Herausposaunt erscheint letztmals im alten Layout. Neben der Einladung zur Jahreshauptversammlung wird vom Thomssingen bei frühlingshaften Temperaturen berichtet. Im Vereinsheim hat es ein neues Bild und eine Türumrandung von Kathy Dombrowski gegeben. Ein neues Kinderorchester unter der Leitung von Michael Bültge hat mit den Proben begonnen. Auch Berichte von der Gruppe Bittersweet Riot, in der TBO-Musiker spielen, der KMEK-Weihnachtsfeier und dem Feuerwehrfest in Linden sind unbedingt lesenswert.


Herausposaunt 2006Jahrgang 2006
Der vierzehnte Jahrgang der Herausposaunt. Die vier Ausgaben des Jahres sind hier abrufbar:

Heft 1-2006

Heft 2-2006

Heft 3-2006

Heft 4-2006

 


Herausposaunt 2005Jahrgang 2005
Der dreizehnte Jahrgang der Herausposaunt. Die vier Ausgaben des Jahres sind hier abrufbar:

Heft 1-2005

Heft 2-2005

Heft 3-2005

Heft 4-2005

 


Herausposaunt 2004Jahrgang 2004
Der zwölfte Jahrgang der Herausposaunt. Die vier Ausgaben des Jahres sind hier abrufbar:

Heft 1-2004

Heft 2-2004

Heft 3-2004

Heft 4-2004

 


Herausposaunt 2003Jahrgang 2003
Der elfte Jahrgang der Herausposaunt. Die vier Ausgaben des Jahres sind hier abrufbar:

Heft 1-2003

Heft 2-2003

Heft 3-2003

Heft 4-2003


Herausposaunt 2002Jahrgang 2002
Der zehnte Jahrgang der Herausposaunt. Die vier Ausgaben des Jahres sind hier abrufbar:

Heft 1-2002

Heft 2-2002

Heft 3-2002

Heft 4-2002

 


Herausposaunt 2001Jahrgang 2001
Der neunte Jahrgang der Herausposaunt. Die vier Ausgaben des Jahres sind hier abrufbar:

Heft 1-2001

Heft 2-2001

Heft 3-2001

Heft 4-2001

 


Herausposaunt 2000Jahrgang 2000
Der achte Jahrgang der Herausposaunt. Die vier Ausgaben des Jahres sind hier abrufbar:

Heft 1-2000

Heft 2-2000

Heft 3-2000

Heft 4-2000

 


Herausposaunt 1999Jahrgang 1999
Der siebte Jahrgang der Herausposaunt. Die vier Ausgaben des Jahres sind hier abrufbar:

Heft 1-1999

Heft 2-1999

Heft 3-1999

Heft 4-1999

 


Herausposaunt 1998Jahrgang 1998
Der sechste Jahrgang der Herausposaunt. Die vier Ausgaben des Jahres sind hier abrufbar:

Heft 1-1998

Heft 2-1998

Heft 3-1998

Heft 4-1998

 


Herausposaunt 1997Jahrgang 1997
Der fünfte Jahrgang der Herausposaunt. Die vier Ausgaben des Jahres sind hier abrufbar:

Heft 1-1997

Heft 2-1997

Heft 3-1997

Heft 4-1997

 


Herausposaunt 1996Jahrgang 1996
Der vierte Jahrgang der Herausposaunt. Die vier Ausgaben des Jahres sind hier abrufbar:

Heft 1-1996

Heft 2-1996

Heft 3-1996

Heft 4-1996

 


Herausposaunt 1995Jahrgang 1995
Der dritte Jahrgang der Herausposaunt. Die vier Ausgaben des Jahres sind hier abrufbar:

Heft 1-1995

Heft 2-1995

Heft 3-1995

Heft 4-1995

 


Herausposaunt 1994Jahrgang 1994
Die Vereinszeitung, die jetzt Herausposaunt heißt, erscheint ab sofort vierteljährlich. Die vier Ausgaben des Jahres sind hier abrufbar:

Heft 1-1994

Heft 2-1994

Heft 3-1994

Heft 4-1994

 


Herausposaunt 1993Jahresheft 1993
Die erste Vereinszeitung ist erschienen!